Demoroute

Wie im Programm schon erwähnt, geht die antifaschistische Demo am Samstag um 17:00 am Fuße des Bergisel los. Zuvor findet ab Mittag in der Klostergasse ein Straßenfest gegen die burschenschaftliche Gedenkfeier statt.

Hier die vollständige Demoroute:
Bierstindl – Klostergasse – Dr. Karl von Grabmayr Straße – Salurner Straße. – Südtiroler Platz – Brunecker Straße – Museumstraße – Sillgasse – Universitätsstraße – Dreiheiligenstraße – Jahnstraße – Zeughausgasse

Karte gibts bei der Autonomen Antifa Innsbruck

Die Demo passiert in ihrem Verlauf zwei Schutzzonen, nämlich die Schutzzonen Rapoldipark und Sillpark. Hier gelten für die Polizei erweiterte Befugnisse, z.B. das erleichterte Verteilen von Platzverweisen. Weiters werden diese Bereiche sehr stark videoüberwacht.

Für weitere Infos wird es an den Aktionstagen eine Infonummer geben: 0043 / 681 / 10 20 52 47. Diese Nummer ist nicht zu verwechseln mit der Rechtshilfenummer. Letztere bitte nur im Falle von polizeilichen Freiheitsberaubungen anrufen, egal ob ihr selber betroffen seid oder Verhaftungen beobachtet.